Umzug planen. Was sich bewährt hat

Umzug planen
© auremar

Menschen ziehen mehr oder weniger oft um in ihrem Leben. Egal, warum Sie derzeit einen Umzug planen, diese Tipps sollten Sie bei Ihrem Vorhaben berücksichtigen.

  • Mülltüten
  • Tesa
  • Robuste Kartons

In vielen Städten ist es heutzutage leider so, dass Sie zunächst eine neue Wohnung gefunden haben sollten, bevor Sie den alten, also noch aktuellen, Mietvertrag kündigen. Sonst laufen Sie wohlmöglich Gefahr, dass Sie zum Kündigungszeitpunkt kein neues Mietverhältnis eingehen konnten und Sie kurzfristig ins Hotel ziehen müssen.

Eine Checkliste ist der Weg zum Glück

Schreiben Sie am besten alles, was Ihnen zum Thema Umzug einfällt, auf einen separaten Zettel – so können Sie die erledigten Dinge abhaken und kontrollieren, um was Sie sich noch kümmern müssen.

Wenn Sie also schließlich eine neue Bleibe gefunden haben, können Sie beginnen, Ihren Umzug zu planen. Zunächst sollten Sie etwa vier Wochen lang Ihre private Post im Auge behalten, so lässt sich relativ schnell ein guter Überblick gewinnen, wo Sie Ihren Umzug überall bekannt geben müssen. Sobald ein genaues Datum für Ihren Umzug feststeht, können Sie Dinge wie die Tageszeitung, die Mitgliedschaft in einem Verein oder auch Ihren Internet- und Telefonanbieter kündigen. Viele dieser Verträge beinhalten ein sog. Sonderkündigungsrecht im Falle eines Umzugs.


Etwa acht Wochen vor Umzugstermin sollten Sie sich um ein Umzugsunternehmen kümmern, wenn Sie Ihren Umzug nicht alleine bewerkstelligen wollen. In der Regel wird jedes (seriöse) Unternehmen eine Umzugsliste verlangen; dies ist eine Auflistung aller Möbel inkl. deren Bemaßung. So kann für eine Angebotsabgabe das Umzugsvolumen recht genau geschätzt werden.
Je nach dem, in welcher Familiensituation Sie sich befinden, können Sie schon lange vor dem eigentlichen Umzugstermin anfangen, die ersten Kisten und Kartons zu packen. Wenn Sie jedoch mit Ihrer gesamten Familie einen Umzug planen, muss dieser Teil schnell und präzise erledigt werden. Ansonsten gilt: Gepackte Kartons sind gepackt, diese Arbeit ist also erledigt. Und sicherlich haben auch Sie Dinge, die Sie bis zum Umzug nicht mehr benötigen.

Wenn der große Tag gekommen ist
Wenn Sie Ihren Umzug planen, sollten Sie beachten, dass es am Umzugstag so früh wie möglich losgeht. Dann macht Ihnen ein kleiner Stau auf der Umzugsstrecke kein Kopfzerbrechen und Sie können noch im Tageslicht Ihre neue Wohnung beziehen. Kleinere Einkäufe können ebenfalls noch am gleichen Tag erledigt werden und das Stressrisiko ist deutlich verringert, wenn Sie frühzeitig mit Ihrem Vorhaben beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.